aus unserer beliebten Serie “reden wir über vespa pixeletten” heute die episode: “das streifenkleid”

ren
2011-07-07

vespa 50 special

 

das streifenkleid in der vespa-photographie kann als Allegorie auf die spiralhaftigkeit, eine objektive Beurteilung des immerwiederkehrens der mode im – wenn nicht kreisrunden – DANN aber zumindest kreisrund gedachten Ablauf der zeit allgemein gedeutet werden, genauso wie eine Interpretation in Richtung Jahresringe, baum, lebensalter, holz, retro, Borkenkäfer, Abfolge, farbkontrast, wolle, strickliesel und haekelalfred, richtig und naheliegend wäre. hä?

nicht?

wir lassen uns nicht beirren und lernen aber möglicherweise – und dann auch gerne – das folgende:

  • im streifenkleid kann man sich dufte vor eine fuffi vespa setzen.
  • dank kürze des streifenkleids blitzt drunter weisses hervor.
  • trägt frau ein streifenkleid, so wird sie nicht ihres Oberkörpers amputiert, und kann fröhlich ins bildinnere lächeln. anderen, und das muss auch mal hie und da betont werden, geht es ja wirklich nicht so gut.

wahr ist aber auch und jedenfalls:

die vespa 50 special ist und bleibt eine der schönsten die-wo-gibt-immerdar.

herzlichen dank an http://scooterlounge.com für das fast freiwillige zurverfuegungstellen des Bildes.

und holla die waldfee, seit wann erlaubt sich die Wörterpresse, meine kleinschreibe und meine harten umlauz zu korrigiermodifizieren ich hab gesagt verdammtnochmal??!

1 Comment

Leave a Reply