indischer reibekuchen

nach angeblich nur 1000km: tja bittschön, so wird das nix. wozu hat denn der herrgott dat öl gemacht.

da hat dann doch wohl einer in der hitze des gefechtes einwenig material mitgenommen.

und, wieder was gelernt: LMLs haben _keinen_ solchen zylinder-zentrierungs-stupsi. aber gut, wir sind ja nicht so, und bohren den schon mal raus.

aja, und dann war da noch die geschichte vom könig elestart und seinem zahnkranz, und der untersten kühlrippe. aber glücklicherweise gabs im grafikbüro (!) eine flex (!), und schon ward das rippchen kürzer gemacht.

jetzt hamwa da original italienische 125ccm, etwa 30 jahre alt, in einer eigentlich etwa drei jahre jungen 150er LML. jaaa ich weiss, hubraum kann man nur durch noch mehr hubraum ersetzen.

aber besser *etwas* fahren, als gar nicht fahren.

war mehr so ein proof of concept, und sonntägliche wiederbelebung, da nimmt man dann halt, was da is. ;)

und immerhin, tut wieder, der LüMmeL.

 

 

Leave a Reply